die zahnarztpraxis für kinder

Dr. Jessica Zenner & Kolleginnen

Unser Behandlungskonzept

Unser erster Termin dient immer dem Kennenlernen, unserer Einschätzung des Behandlungsbedarfes und der Behandlungsbereitschaft des Kindes.

In vielen Fällen sorgen die positive Atmosphäre, die Tatsache, dass wir alles sehr gründlich vorher erklären und vor allem unser schmerzarmes  Arbeiten für eine erfolgreiche Behandlung ab dem zweiten Termin.

Je nach Alter, Behandlungsumfang und individuellen Vorerfahrungen Ihres Kindes können wir durch Trancetechniken/Hypnose oder milde Sedierungsverfahren die Behandlung für Ihr Kind so angenehm wie möglich gestalten.

 

Zu unserem Konzept gehören:

  • Ausführliche Aufklärung und Beratung ab dem ersten Zahn
  • Individuelles Behandlungskonzept für die Bedürfnisse des einzelnen Patienten
  • Altersgerechte Prophylaxe vom Kindergartenkind bis zum Zahnspangenträger
  • Kindgerechte Atmosphäre
  • Diagnostik und Therapie entsprechend den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde
  • Erfahrung in der Behandlung von behinderten Patienten sowie barrierefreier Zugang

Regelmäßige Kontrollen als Schlüssel zur Vertrauensbildung

Die beste Möglichkeit, sich an den Zahnarzt zu gewöhnen sind Kontrollen, bevor überhaupt eine Behandlung notwendig wird. Wenn Ihr Kind mit der Umgebung und den Menschen vertraut ist, sowie die Abläufe einer Routinekontrolle schon gut kennt, wird es eine Behandlung deutlich leichter tolerieren. Die Erfahrung zeigt, daß Kinder, die nur bei akuten Schmerzen zum Zahnarzt gebracht werden, meist größere Angst haben und eher nicht kooperieren.

In vielen Fällen sorgen die positive Atmosphäre, die Tatsache, dass wir alles sehr gründlich vorher erklären und vor allem unser schmerzfreies Arbeiten für eine erfolgreiche Behandlung ab dem zweiten Termin.

Zu unserem Konzept gehören:

  • Ausführliche Aufklärung und Beratung ab dem ersten Zahn
  • Individuelles Behandlungskonzept für die Bedürfnisse des einzelnen Patienten
  • Altersgerechte Prophylaxe vom Kindergartenkind bis zum Zahnspangenträger
  • Kindgerechte Atmosphäre
  • Diagnostik und Therapie entsprechend den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde
  • Erfahrung in der Behandlung von behinderten Patienten sowie barrierefreier Zugang

Behandlungsalternativen

Manchmal zeigt sich aber auch bei der Desensibilisierung, daß das Kind noch nicht in der Lage ist, eine normale zahnärztliche Behandlung zu tolerieren. Ist dies der Fall, dann besprechen wir mit Ihnen ausführlich die denkbaren Alternativen.

Manchmal kann man das Voranschreiten der Karies durch Behandlung der betroffenen Zahnflächen mit Silberdiaminfluorid verzögern, um in der Zwischenzeit die Kooperationsbereitschaft des Kindes durch weitere Desensibilisierungsmaßnahmen zu erhöhen. In bestimmten Situationen kann auch eine Überkronung eines Milchzahnes mit einer vorgefertigten Kinderkrone mittels der sogenannten Hall-Technik sinnvoll sein. Hierbei muss der Zahn weder örtlich betäubt noch beschliffen werden.

Können Behandlungen jedoch wegen Schmerzen und/oder Entzündungen nicht aufgeschoben werden, besteht bei uns in der Praxis auch die Möglichkeit von Lachgassedierungen oder Narkosen.

Dr. Jessica Zenner & Kolleginnen


E 2 1-3
68159 Mannheim

Telefon: 0621-1786302
Telefax: 0621-1786313

info@dr-zenner.de

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag:

9:00 - 12:00 Uhr
12:45 - 17:30 Uhr
in den Schulferien von 8:00 bis 17:00
Freitag:
8:00 - 13:00 Uhr sowie nachmittags nach Vereinbarung
Samstag:
Privatsprechstunde nach Vereinbarung